Gavi und Vinícius haben sich auf dem Spielfeld fast geprügelt!

Foto des Autors

Lars Wernecke

Die Gavi gegen Vinicius ist zum Duell der Klassiker geworden.

Pablo Gavira und Vinícius Júnior standen sich am 5. April im Camp Nou gegenüber und ab der 27. Minute begann die „Pique“ zwischen Vini und Gavi. Beide Spieler suchten sich gegenseitig am Ball und bei den Gegenangriffen von Real Madrid. So sehr, dass sie zusammenstießen und verwarnt wurden.

Außerdem verwarnte der Hauptschiedsrichter, Martínez Munuera, Gavi. Er eine weitere Diskussion nicht akzeptieren würde.

Gavi gegen Vini
Vinícius hat in dieser Saison bereits acht gelbe Karten gesammelt | Foto: Mundo Deportivo

Der spanische Mittelfeldspieler beging ein doppeltes Foul, zum einen an Eduardo Camavinga und dann an Vini. Infolgedessen suchte der Brasilianer Gavi auf, um ihn von hinten zu packen und ihm das Foul vorzuwerfen.

Die Entscheidung des Schiedsrichters sollte zeigen, dass die gelbe Karte für beide Spieler. Mitten im Geschehen werden mehrere Spieler beider Seiten mussten sie sich trennen damit es nicht zu Schlägereien kommt.

Sergio Busquets und Camavinga waren die jenigen, denen es gelang, eine Eskalation des Konflikts zu verhindern. Nach den vielen Zusammenstößen kam das Ende der ersten Halbzeit im Camp Nou.

Die Reibung ging weiter

Vinicius und Gavi trafen sich erneut im auf dem Weg zu den Umkleidekabinen. Mitten in die Diskussion kam das technische Personal der Real Madrid und brachte Ordnung.

Bei dieser Gelegenheit war Valverde Teil des Endes der Konflikts zwischen Culé und Merengue.

Der Konflikt im Camp Nou.
Gavi hat in dieser Saison bereits ein Tor erzielt, während Vinicius sein achtes Tor im Clasico erzielte | Foto: Mundo Deportivo

In der zweiten Halbzeit entschied sich das Spiel zugunsten von Vinicius. Während Gavi mehr Fouls beging, widmete sich der Brasilianer der Abwehrarbeit. So sehr, dass Vini einen Assist an Benzema in der zweiten Halbzeit gab letzten Tor des Spiels.

Nicht nur bei Vinicius, auch bei Gavi war der Erfolg groß Toni Kroos. Der Deutsche reagierte mit Euphorie und machte dem Schiedsrichter Vorwürfe. Franck Kessié nahm es auf sich, den Spanier zu trennen, wenn es ohne Ball zu einer Auseinandersetzung kam.

Gavi und Kroos kämpfen um den Ball.
Der Mittelfeldspieler von Barcelona hat in dieser Saison bereits sechsmal die gelbe Karte gesehen | Foto: Mundo Deportivo

Der Schiedsrichter verwarnte erneut Gavi zu einem möglichen rotenaber es ist nicht eskaliert.

Gavi skandierte in der 30′ Minute

Die Fans blaugranas schrien in der ’30. Minute‘ den Namen des 18-jährigen Fußballers aus Culé. Die Fans verehrten Gavis Nummer, die er auch im Finale trug Spiel gegen Elche, indem er als Jugendkarte neu registriert wurde.

Die Zustimmung der Öffentlichkeit wurde vor Tagen angesichts der Medienkampagne gegen den jugendlichen Mittelfeldspieler festgestellt. Die gesamte Mannschaft konnte sich die Schreie der Unterstützung für Gavi von seinen Bewunderern.

Dies war nicht das Einzige, was von der Polizei im Voraus geplant wurde. Barcelona-Fans. Die Fans auf den Tribünen des Camp Nou hatten für den Clásico gegen Los Merengues viele Überraschungen parat: In der 10. Minute begannen sie, Messis Namen zu skandieren.

Gavi beobachtet die Fans.
Das Spiel gegen Real Madrid endete 0x4 | Foto: SPORT

Die besten Buchmacher 24 Mai 2024

Playzilla Sport

Bonus

-

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza Sport

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-