Lazio steht vor einem neuen Projekt mit Igor Tudor

Foto des Autors

Dennis Augustin

Er wird nach dem Weggang von Sarri die Nachfolge antreten.

Lazio hat Igor Tudor mit sofortiger Wirkung zum neuen technischen Direktor ernannt. Damit vollzog die Vereinsführung einen radikalen Wechsel im Profil der Trainer, der die Spielweise der Mannschaft verändern könnte. Sie wurde von einem Namen mit defensiven Eigenschaften zu einem, der diese Stärke nie hatte.

Der neue Trainer leitete in seiner Zeit bei Olympique de Marseille einen Verein, der in der Ligue One 67 Tore traf, aber nur 40 kassierte. In seiner Zeit bei Verona traf er 65 Mal und kassierte 59 Gegentreffer.

Das bedeutet, dass Tudor nach Spielern sucht, die für Gefahr sorgen, und dass er Schemata mit vertikaler Ausrichtung bevorzugt. Dies kann jedoch dazu führen, dass er die Hintermannschaft vernachlässigt. Es ist fraglich, ob er das 4-3-3 von Sarri beibehalten oder sein typisches 3-4-2-1 einführen wird, mit dem er seine besten Ergebnisse erzielt hat.

Nach dem Abgang von Maurizio Sarri und der Interimslösung seines Assistenten Giovanni Martusciello liegt das Projekt der italienischen Hauptstadtmannschaft nun in den Händen des kroatischen Taktikers. Zunächst wurde bekannt gegeben, dass man sich auf einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 geeinigt hat, so dass es sich (im Prinzip) nicht um einen langfristigen Einsatz handelt.

In Wahrheit sind einige Leute verärgert darüber, dass es ihm gelungen ist, das Problem innerhalb von 24 Stunden bei seinem ersten und einzigen Termin zu lösen. Tudor hatte Napoli und Roma abgelehnt,

betonte der Topmanager.


Vor diesem Hintergrund kehrt Tudor in die Serie A zurück. Er hatte zuvor für drei Mannschaften gespielt. Der erste war Udinese, wo er in zwei Kurzeinsätzen 25 Spiele bestritt, von denen er 10 gewann, fünf unentschieden spielte und 10 verlor. Dann war er an der Reihe, Andrea Pirlo bei Juventus Turin zwischen 2020 und 2021 in 52 Spielen zu assistieren, bis er wieder als erster Taktiker trainierte. Danach war er bei Hellas Verona an der Reihe, wo er 14 Spiele gewann, 11 Mal unentschieden spielte und die gleiche Anzahl von 36 Duellen verlor.

Im Alter von 45 Jahren steht er nun vor seiner ersten Gelegenheit, einen italienischen Spitzenklub wie Lazio zu leiten. Allerdings wird es aufgrund mehrerer Faktoren nicht einfach werden.

WAS IST IN LAZIO LOS?
In der Saisonplanung hiess es, man müsse in den europäischen Wettbewerb kommen. Davon ist man jedoch weit entfernt. Mit 43 Punkten, die sich aus 13 Siegen, vier Unentschieden und 12 Niederlagen ergeben, liegt man auf dem neunten Platz. Darüber hinaus sind sie vier Punkte von der Conference League, acht Punkte von der Europa League und 11 Punkte von der Champions League entfernt.

Dies ist ein Misserfolg, da sie von einem zweiten Platz in der Serie A in die Mitte der Tabelle gerutscht sind. Die Gründe für diese Unregelmässigkeit können unter zwei Gesichtspunkten analysiert werden. Der erste ist der Abgang des Mittelfeldspielers Sergej Milinkovic Savic zum saudi-arabischen Verein Al Hilal. Der zweite Grund ist der Rückgang der Torquote von Ciro Immobile.

Il Capitano traf in der Serie A nicht mehr 12 Mal und war in 31 Spielen an fünf Toren beteiligt, sondern nur noch an sechs Toren und einer Vorlage in 25 Spielen. Dies führte dazu, dass die Offensivzahlen der gesamten Mannschaft stark zurückgingen. Im bisherigen Turnierverlauf wurden nur 36 Tore erzielt, was einem Schnitt von 1,2 pro Spiel entspricht.

Sie haben die Chance, die Saison zu retten, wenn sie es zumindest in die Conference League schaffen. Dafür müssen sie allerdings Juventus Turin in Tudors erster Amtshandlung nach der FIFA-Pause schlagen. Anschliessend spielen sie in der Coppa Italia gegen die Vecchia Signora. Fünf Tage später geht es dann im Stadio Olimpico gegen die Roma um die Ehre.

Die wichtigste Neuerung dürfte sein, dass die Mannschaft wieder zu ihrer Heimstärke zurückfindet. In der letzten Saison gab es nur vier Niederlagen in 19 Spielen. In dieser Saison sind es fünf in 14 Spielen.

Die besten Buchmacher 18 April 2024

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-

Playzilla Sport

Bonus

-