LIONEL MESSI HÄTTE FAST BEI REAL MADRID UNTERSCHRIEBEN

Foto des Autors

Lars Wernecke

Lionel Messi hätte gleich zu Beginn seiner Profikarriere zu Real Madrid wechseln können.

Der argentinische Star Leo Messi, wurde dem ‚Casa Blanca‘ angeboten, als er noch ein Jugendspieler war, bevor er vom FC Barcelona angenommen wurde.

Der ehemalige Scout von Real Madrid, Manolo Romero erklärte gegenüber SER Catalunya, dass Horacio Gagglioli, der ehemalige Agent von Messi, bot den ’10‘ an und wartete in einem Auto auf eine Antwort des weißen Teams.

Der Vater von Rosarino, Jorge Messi, war jedoch der Meinung, dass Leo keine Chance bei Real Madrid bekommen würde.

„Ein Vertreter bot Messi bei Real Madrid an. Leo saß in meinem Auto. Horacio Gaggioli, der damals einen jugendlichen Messi fuhr, und wir sahen uns ein Spiel im Stadion von Premià an. Gaggioli erzählte uns, dass Leos Vater ’sehr aufgeregt ist, weil er denkt, dass sie ihm keine Chance geben werden… Würden Sie uns nach Madrid bringen?, Sagen Sie es mir nicht zweimal, ich rufe sofort die Chefs an“.

versicherte Manolo Romero.

Lionel Messi hätte für Real Madrid unterschreiben können
Montage von Leo Messi in einem Real Madrid-Trikot.

In der Tat wartete La Pulga, während Romero mit Real Madrid Kontakt aufnahm um ihn zu verpflichten.

Der frühere Scout behauptet jedoch, dass Real Madrid beschlossen hat, den Argentinier nicht für ein Jahr zu verpflichten pakt zwischen merengues und culés nicht zu ’stehlen‘ Spieler.

„Und ich habe die Bosse angerufen. Deshalb war Leo in meinem Auto, als sie in meinem Auto mit den ‚Bossen‘ von Madrid sprachen. Horacio sagte: ‚Hey, was ist mit Figo? Das war ein Wahlkampfthema, aber du weißt ja, dass Madrid und Barça sich gegenseitig anbellen, aber nicht beißen‘.“

verriet der Spanier.

Lionel Messi ist nicht allein: Busquets ist auch aus Madrid „geflohen“

Manolo Romero sagte, dass auch Sergio Busquets kurz davor war, ein Spieler von Madrid zu werden. Doch die Blaugranas haben schnell gehandelt und den ‚5‘ von Real Madrid weggeschnappt.

„Damals gab es sogar ein Fax, um ihn für Madrid zu verpflichten, aber Barça hat reagiert, als sie davon erfuhren.

sagte Romero.

Zu der Zeit die Merengues Busquets ins Visier nehmen, er glänzte im Jàbac von Terrassa. Damals sah Romero, der in Barcelona lebte, ihn in einem Spiel in Terrassa spielen und beschloss, alles zu tun, um ihn zu bekommen.

Nach Angaben von Romero war in dieser Zeit die Busquets‘ Vater war ziemlich verärgert über Barcelona weil sie Sergio immer noch keine Chance gegeben haben. Als Romero den Trainer von Jàbac nach ihm fragte, gestand dieser ihm, dass ‚wenn er ihn nehmen wollte weil der Vater schlecht gelaunt war.

Romero versuchte, Busquets gefangen zu nehmen, aber ein paar Tage später machte Barcelona den Transfer offiziell und Sergio wurde ein Mitglied der Blaugrana.

Die besten Buchmacher 24 Mai 2024

Playzilla Sport

Bonus

-

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza Sport

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-