Joao Cancelo Verzweifelt über seine wenigen Minuten bei Bayern München

Foto des Autors

Benjamin Blankertz

Der portugiesische Außenverteidiger Joao Cancelo hat keine Spielminuten bei Bayern München und wurde bei der letzten Trainingseinheit seines Vereins wütend.

Der portugiesische Außenverteidiger Joao Cancelo, der von Manchester City an Bayern München ausgeliehen ist, wurde bei einer Trainingseinheit verzweifelt und warf einen Ball gewaltsam in Richtung der Rückseite der dreistöckigen Büroräume, die den Sportclub von der Allee trennen.

Mit diesem Verhalten hat er laut Bild gezeigt, dass er „isoliert“ und „von der Mannschaft abgekoppelt“ ist.

Der Vorfall ereignete sich im Training mit den anderen, die nicht am Spiel gegen Stuttgart teilnahmen „…da musste jemand Dampf ablassen“, so der Autor der Bild-Zeitung.

Nach dem Sieg in der Bundesliga sagte Trainer Julian Nagelsmann, dass Joao ihm nicht das Gefühl gegeben habe, „moralisch abzustürzen“, da er sich erst noch an den vielfältigen Spielstil der Mannschaft anpassen müsse. „Er braucht noch Zeit. Und die werden wir ihm geben“, fügte er hinzu.

Cancelo unglücklich

Aufgrund der Anzahl der Spielminuten in seiner Karriere glaubte Cancelo, dass er nach seinem Weggang von Manchester City Hoffnung für Bayern München hatte.

Allerdings ist er unzufrieden mit den Minuten, die ihm der Verein seit seiner Ankunft zugestanden hat. In fünf Spielen für die Bayern hat er nur 191 von 450 möglichen Minuten gespielt.

Die lokalen Medien erhielten keine Stellungnahme des Spielers in der Mixed Zone der Mercedes Benz Arena, aber er erwähnte, dass er nächste Woche der portugiesischen Zeitung O Jogo ein Interview geben wird.

Nagelsmann reguliert die Situation

Von Deutschland aus kommentierte DT Nagelsmann, dass Cancelo die Situation gut meistert. Er erklärte auch, warum er nicht am Spiel beteiligt war:

„Ich habe nicht den Eindruck, dass er sich isoliert. Stanisic ist etwas defensiver und João hat noch nie als rechter Innenverteidiger in einer Dreierkette gespielt,

führte die DT aus.

Joao Cancelos Rücktritt bei City

Joao Cancelo hat sich seinen Platz als einer der besten Außenverteidiger bei Manchester City verdient. Doch der Gedanke, in der letzten Saison nur Ersatzspieler zu sein, ärgerte Manager Pep Guardiola, der den Spieler an den FC Bayern auslieh:

„Nach der Weltmeisterschaft haben wir beschlossen, unsere Spielweise zu ändern, und ich habe anderen Spielern mehr Spielzeit gegeben. Er muss spielen, um glücklich zu sein, und deshalb haben wir beschlossen, ihn nach München gehen zu lassen“, erklärte Guardiola den Abgang von Cancelo.

Manchester City manager Pep Guardiola

Die besten Buchmacher 16 April 2024

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-

Playzilla Sport

Bonus

-