Gavi nicht mehr auf der LaLiga-Website, Krieg gegen Barcelona?

Foto des Autors

Lars Wernecke

Der „Fall Gavi“ geht weiter und das schlechte Ergebnis für die Culés hält an

Gavi wird auf der LaLiga-Website nicht als Spieler der ersten Mannschaft von Barça aufgeführt. In den offiziellen Medien von LaLiga Santander ist er nicht zu finden ist der andalusische Spieler im Kader von Barça. Der Andalusier steht weder im Mittelfeld noch im offensiven Mittelfeld, beides Positionen, die er in der katalanischen Mannschaft einnimmt.

Im Moment verfügt der FC Barcelona über Pedri, Sergio Busquets, Estanis Pedrola, Ferran Torres, Chadi Riad, Franck Kessie, Frenkie de Jong, Ángel Alarcón, Marc Casadó und Pablo Torre im Mittelfeld und in der Offensive, wobei die letzten beiden in der Reservemannschaft sind Von Gavis Nummer sechs gibt es keine Spur.

Anfang der Woche entschied das Handelsgericht Nr. 10 von Barcelona, dass die Nummer sechs von GaviDas Gericht lehnte die Aufnahme von Gavi in den Kader des FC Barcelona ab, da er nicht mehr rechtzeitig zur Verfügung stand. Der Präsident der Meisterschaft, Javier Tebas, beharrt darauf, dass er dem Gerichtsurteil nachkommen wird.

In der Berufung des Vereins wurde eine Korrektur des Gerichtsurteils gefordert. Damals hieß es in dem Urteil, dass Gavi in die Jugendmannschaft zurückkehren sollte, So war es dann auch am heutigen Freitag, dem 24. März.

Gavi kehrt in die Jugendmannschaft zurück

Gavi gehört zum Kader der ersten Mannschaft Barcelonas, da er kurz vor Schließung des Wintertransferfensters angemeldet wurde. Bei dieser Gelegenheit hat das Gericht Barça das Recht, und der 18-Jährige gab die Nummer 30 ab, um mit der Nummer 6 zu spielen. Der Verein reservierte Xavis alte Nummer für ihn ab Beginn der Saison.

Gavi in seinem Trikot mit der Nummer 6.
Gavi hatte die alte ’30‘ von Messi und die ‚6‘ von Xavi | Foto: Marca

Ab dem 24. März kehrt Gavi in den Status eines Jugendspielers zurück, den er während des ersten Teils des Wettbewerbs bis zum 31. Januar hatte.

Die Entscheidung hat keine Auswirkungen auf die Teilnahme von Gavi an der katalanischen Mannschaft, da er ein unbestrittener Bestandteil der Culé-Elf und einer der Xavi zu den fünf nicht transferierbaren Spielern gehört. Dennoch ist es ein Tiefpunkt für den Spieler und den Verein.

Barça arbeitet bereits daran, gegen das jüngste Gerichtsurteil Berufung einzulegen. Laut Marca, ist man sich in den Büros sicher, dass diese Situation keine Auswirkungen auf Gavis Verbleib im Camp Nou haben wird.

Trotz der Tatsache, dass Barcelona Berufung beim Provinzgericht einlegen wird, wird Gavi zunächst diesen Status bis zum 30. Juni haben. Ab dem 1. Juli könnte er wieder ein Spieler der ersten Mannschaft sein, aber dafür muss sein Verein die Überschreitung der Gehaltsobergrenze lösen.

Mit anderen Worten, der Spieler von Los Palacios y Villafranca wird in der Juvenil A spielen und kann erst registriert werden, wenn Barça seine Gehaltsgrenze senkt. Bis auf Weiteres wird der Culé-Star die Saison mit der Nummer „30“ auf seinem Trikot beenden müssen.

Collage mit Messi, der die Nummer 30 trägt, und Xavi, der die Nummer 6 trägt. Unten sehen Sie Xavi, wie er sie in der Gegenwart trägt.
Fans des FC Barcelona vergleichen Gavi mit Leo Messi, der ebenfalls mit der ’30’ zu Barça kam | Foto: ESPN FC

Barças finanzielle Lage

La Liga Santander ist der Ansicht, dass der Club Azulgrana 200 Millionen Euro freigeben muss an Spielergehältern freigeben. Außerdem besagt die Klausel in Gavis neuem Vertrag, dass der spanische Nationalspieler mit jedem Verein verhandeln kann, wenn er bis zum 30. Juni nicht in der ersten Mannschaft spielt.

Barcelonas Lohnkosten sind das Hauptproblem des Klubs. Dies führte dazu, dass La Liga dem Verein nicht erlauben konnte, Gavi umzumelden und ihm die Nummer sechs zu geben.

Joan Laporta bei einer Pressekonferenz.
Der Präsident des Vereins, Joan Laporta, erklärte: „Es gibt kein finanzielles Fairplay für jede Operation“ | Foto: Lainformación.com

LaLiga und Laportas Verein hatten bereits seit Wochen über die Situation des Canteranos diskutiert, wobei das Gericht von Barcelona als Vermittler fungierte. Das Gericht lehnte die Registrierung von Gavi ab und argumentierte, dass der katalanische Verein keinen Platz in seiner Gehaltsliste habe.

Die besten Buchmacher 24 Mai 2024

Playzilla Sport

Bonus

-

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza Sport

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-