LIONEL MESSI IN BARCELONA: UNMÖGLICH? TEBAS ÄUSSERT SICH ZU ROSARINOS UNTERSCHRIFT

Foto des Autors

Lars Wernecke

Der Präsident von La Liga Santander sprach über die Rückkehr von Lionel Messi in den spanischen Fußball und versicherte, dass der Vorstand von Culé einen Rentabilitätsplan analysieren muss, um die Eingliederung von Lionel Messi zu ermöglichen.

Javier Tebas, Präsident von La Liga Santander, sprach über die mögliche Rückkehr von Lionel Messi nach Barcelona. Der Präsident versicherte, dass sie eine Menge finanzieller Manöver durchführen müssten, um die Unterzeichnung zu erreichen, aber er hält es nicht für machbar.

„Barcelona muss zahlreiche wirtschaftliche Maßnahmen ergreifen und seine Gehaltstabelle lockern, um Messi unter Vertrag nehmen zu können. Wir warten immer noch auf einen Nachhaltigkeitsplan von ihnen,

sagte der spanische Politiker.

Der Führer weiß, dass die Ankunft der „10“ in der spanischen Liga den Marketingumsatz steigern könnteund so würden auch sie profitieren. Er betonte jedoch, dass dies im Rahmen der Rechtsstaatlichkeit geschehen müsse.

„Heute sehe ich die Rückkehr von Messi für Barça nicht als machbar an. Aber es ist noch viel Zeit zu gehen und Barcelona hat noch kann immer noch etwas unternehmen, um Leo zu bekommen also muss er hart arbeiten, um ihn zurückzuholen“,

Theben erklärt.

Lionel Messi
Foto: El Desmarque | Javier Tebas und Lionel Messi beim Händeschütteln.

Der Verein muss rund 200 Millionen Euro aufbringen, um seine finanziellen Probleme zu lösen. Dazu gehört auch die hohe Lohnsumme, die laut Eduard Romeu, dem Vizepräsidenten für Wirtschaft, 51 % des Budgets verschlingt.

Aus diesem Grund sieht es kompliziert aus, den Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft zurückzuholen, aber der Vorstand plant eine Strategie, einige Spieler zu verkaufen und die Gehälter zu senken, um sich den Luxus leisten zu können, neue Spieler zu verpflichten ihren Starspieler für so viele Jahre zu verpflichten.

Die Unterzeichnung von Lionel Messi hängt von Barsa ab

Die Operation kann möglich, wenn der Verein Ciudad Condal seine Konten in Ordnung bringt. Außerdem müssen sie die Probleme mit den Vertragsverlängerungen von Gavi und Ronald Araújo lösen. Ihre neuen Verträge wurden von der Liga aufgrund von Unregelmäßigkeiten bei ihrer Registrierung nicht anerkannt.

Leo endet Vertrag am 30. Juni und hat mehrere Optionen. Er wird sicherlich lange mit seinem Umfeld nachdenken, bevor er eine Entscheidung trifft. Laut SPORT werden vier Angebote in Betracht gezogen: Al Hilal aus Saudi-Arabien, Inter Miami aus den Vereinigten Staaten, PSG und Barcelona.

Laut Quellen, die dem Rosarino-Star nahe stehen, will er vor allem auf höchstem Niveau bleiben, um den Ballon d’Or erneut zu gewinnen. Außerdem möchte er sich auf die kommenden Verpflichtungen Argentiniens vorbereiten, wie die Qualifikationsspiele, die Weltmeisterschaft 2026 und die Copa América.

Foto: Barca Blaugranes | Lionel Messi könnte seine letzte Saison im PSG-Trikot bestreiten.

Tebas versicherte jedoch, dass er hofft, diese Probleme rechtzeitig lösen zu können, damit Messi wieder in der La Liga Santander spielen kann.

„Ich hoffe und wünsche mir, dass Barcelona es schafft. Ich bin ein Fan von Leo Messi, er ist der beste Spieler der Welt, Ich hoffe, er kommt im Sommer zurück„,

beendete er.

Das kommende Sommertransferfenster wird sehr geschäftig sein, vor allem wegen der Entscheidung, die der Protagonist des Romans, Lionel Messi, treffen muss.

Die besten Buchmacher 19 Mai 2024

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza Sport

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-

Playzilla Sport

Bonus

-