Frankreich: Lionel Messi verlässt den Verein am Ende der Saison

Foto des Autors

Robert Labus

Lionel Messi hat bereits über seine Zukunft bei PSG entschieden, und sein Weggang würde bis Mitte des Jahres offiziell gemacht werden.

Der Vertrag von Lionel Messi mit dem Pariser Klub läuft am 30. Juni aus, aber bis heute ist seine Verlängerung nicht erfolgt. Daher haben Zeitungen wie L’Equipe und RMC Sports die Hintergründe der Situation ans Licht gebracht.

L’Equipe, eines der einflussreichsten Medien in der Welt des Fußballs, betitelte einen seiner Artikel mit Messi und PSG stehen vor der Scheidung. Diesem lapidaren Titel fügten sie allerdings noch einen hinzu: Lionel Messi sollte sein Abenteuer bei PSG in der nächsten Saison nicht fortsetzen“.

Lionel Messi hat mit Paris Saint Germain nur 2 Trophäen gewonnen.
Lionel Messi hat erst 2 Trophäen mit Paris Saint Germain gewonnen.

Die französische Zeitung behauptet jedoch, dass PSG eine Vertragsverlängerung in Betracht ziehen würde, wenn der Argentinier einer Gehaltskürzung zustimmt. Obwohl diese wichtige Gehaltskürzung Hand in Hand gehen würde mit Garantien für das Sportprojekt von PSG.

RMC Sports seinerseits war direkter und stellte klar, dass La Pulga nach Ablauf seines Vertrags nicht bei den Rot-Blauen bleiben wird.

Laut den letztgenannten Medien wird die Entscheidung des Pariser Vorstands von mehreren Faktoren beeinflusst. Erstens stellen die Pariser die Investition des Spielers in Frage, weil ein Verkauf des Spielers ihre Lohnkosten senken würde.

Zweitens ist PSG der Meinung, dass es sowohl für die Finanzen als auch für die sportlichen Interessen des Vereins am sinnvollsten ist, wenn Messi den Verein verlässt. Also, laut RMC Sports, ist die Entscheidung bereits gefallen.

Bevor La Pulga den Weltpokal in die Höhe stemmte, war seine Vertragsverlängerung mit den Parisern fast schon eine Selbstverständlichkeit. Doch sein Abgang ist nun deutlicher als sein Verbleib bei PSG.
Bevor La Pulga den Weltpokal holte, war eine Verlängerung mit den Parisern so gut wie sicher. Doch nun ist sein Abgang deutlicher als sein Verbleib bei PSG.

Hinzu kommt die Tatsache, dass Lio nicht die Absicht hat, seinen Vertrag zu verlängern. Der Weggang des argentinischen Stars wird also eine Entscheidung auf beiden Seiten sein.

Sicher ist, dass Vereine wie Inter Miami oder auch der FC Barcelona zugegeben haben, dass sie daran interessiert sind, Messi in ihren Reihen zu haben. Es ist also klar, dass es dem Argentinier an einem nicht mangeln wird, nämlich an Jobangeboten.

Die Zahlen von Lionel Messi bei Paris Saint-Germain

Sollte sich der Abgang des Argentiniers bestätigen, verliert PSG ein wichtiges Mitglied des offensiven Dreigestirns, das Lio Messi neben Neymar und Kylian Mbappé bildete.
Sollte sich der Abgang des Argentiniers bestätigen, würde PSG ein wichtiges Mitglied des offensiven Dreigestirns verlieren, das Lio Messi zusammen mit Neymar und Kylian Mbappé bildete.

La Pulga kam im August 2021 nach seinem Weggang von Barcelona in die französische Hauptstadt. Es sei daran erinnert, dass der Argentinier sein Profidebüt gab und 17 Jahre lang in der Mannschaft der Blaugrana spielte.

Nach seiner mittelmäßigen Ankunft bei PSG entwickelte sich Messi zu einem der wichtigsten Spieler der Mannschaft.

Der Rosarino hat 66 Spiele für die Rot-Blauen bestritten, darunter den Coupe de France, den französischen Supercup, die Champions League und die Ligue 1.

Was Tore und Vorlagen angeht, so hat Messi hat 29 Mal getroffen und 27 Mal assistiert.

Mit den Parisern hat er einen Ligue-1- und einen französischen Superpokal gewonnen, beides Trophäen für die Saison 2021/2022.

Die besten Buchmacher 16 April 2024

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-

Playzilla Sport

Bonus

-