Johan Vasquez bleibt langfristig bei Genua: Mexikanischer Spieler erneuert Vertrag mit Genua bis 2027

Foto des Autors

Dennis Augustin

Der Verteidiger wird in der Serie A bleiben.

Der CFC Genua gibt bekannt, dass er den Vertrag mit Johan Vasquez bis 2027 verlängert hat. Der mexikanische Spieler setzt sein Abenteuer im Trikot der Rossoblù fort, für die er bisher 56 Einsätze absolviert und 2 Tore getroffen hat,

schrieb der Verein über seinen offiziellen X-Account.

Der Verein veröffentlichte ein Bild des Spielers bei der Vertragsunterzeichnung. Dies bekräftigt die Absicht der Eigentümer, ihn im Kader zu behalten, da er in kurzer Zeit zu einem wichtigen Spieler geworden ist.

Der in den Jugendklassen von Tigres ausgebildete Spieler spielte für Vereine wie Poblado, Cimarrones, Monterrey und Pumas. In der letztgenannten Mannschaft bestritt er 49 Spiele, in denen er zwei Tore traf und eine Vorlage gab.

Dort wurde sein jetziger Verein auf ihn aufmerksam und holte ihn zu Beginn der Saison 2021/22 zunächst auf Leihbasis für 500 000 Euro nach Europa. Der Trainerstab war so begeistert, dass er ihn nur sechs Monate später für 3,5 Millionen Euro verpflichtete.

In jenem Jahr absolvierte er 30 Spiele, in denen er ein Tor treffen konnte und acht gelbe Karten zwischen Serie A und Coppa Italia erhielt. Am Ende des Jahres schickte ihn die Vereinsführung auf Leihbasis nach Cremonese, um mit dem Abstieg der Genueser in der ersten Liga zu bleiben, wo er 29 Spiele bestritt und neben neun Verwarnungen auch einmal das Tor traf.

Der Aztec konnte jedoch den Abstieg seiner Mannschaft nicht verhindern, die mit nur 27 Punkten und der zweitschlechtesten Abwehr des Turniers (69 Gegentore) auf Platz 19 landete.

Inzwischen ist die Mannschaft, die seinen Pass besass, in die erste Liga zurückgekehrt und kann wieder auf ihn zählen. In diesem Jahr hat er in 26 Spielen in allen Wettbewerben ein Tor erzielt. Seit seiner Ankunft hat er 56 Spiele absolviert, in denen er zwei Tore getroffen hat.

JOHAN VASQUEZ DER SCHLÜSSEL FÜR GENUA

Johan ist nicht nur ein Stammspieler in der Mannschaft, sondern auch ein Schlüsselspieler im Konzept des technischen Direktors Alberto Gilardino. Der Spieler fühlt sich in seiner Rolle wohl und hat jedes Wochenende gute Leistungen gezeigt, weshalb er von seinem Trainer sehr geschätzt wird.

Genua liegt mit 30 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz, der sich aus sieben Siegen, neun Unentschieden und neun Niederlagen zusammensetzt. Für das Vecchio Balordo ist das kein Problem, denn sie sind 10 Punkte von der Abstiegszone entfernt. Hellas Verona, Cagliari und Salernitana befinden sich in der Abstiegszone. Sassuolo befindet sich derweil am Rande der rettenden Seite.

An diesem Wochenende müssen sie im Stadio Comunale Luigi Ferraris gegen Udinese antreten. Das Spiel findet am Samstag, den 24. Februar um 20:45 Uhr italienischer Zeit statt.

Auf der anderen Seite hat ihn dieses Niveau in die mexikanische Nationalmannschaft gebracht, wo er auch immer wieder von den verschiedenen Nationaltrainern einberufen wird. Dort hat er bereits 18 Spiele mit einem Tor bestritten und den Gold Cup 2023 unter der Leitung von Trainer Jaime Lozano gewonnen. Er teilt sich eine Mannschaft mit César Montes von Almería.

Diese Nachricht ist auch für die Tricolore positiv, da sie einen ihrer Lieblingsverteidiger im Alter von 25 Jahren auf einem wettbewerbsfähigen Niveau wie der italienischen Liga halten kann. Und das im Hinblick auf die Weltmeisterschaft 2026, bei der man hofft, über das Achtelfinale hinauszukommen.

NEUES GEHALT

Laut dem Portal Fichajes.com verdiente der mexikanische Verteidiger bei Cremonese ein Gehalt von 245 Tausend Euro pro Jahr. Das bedeutet umgerechnet 265 Tausend Dollar. Für seinen Teil, die Aiscore Plattform behauptet, dass in diesem Jahr begann er, mehr zu verdienen, mit einem Gehalt von 495 Tausend Euro oder 535 Tausend Dollar pro Saison.

Die besten Buchmacher 18 April 2024

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-

Playzilla Sport

Bonus

-