Piqués Mutter weigert sich angeblich, über Shakira zu sprechen

Foto des Autors

Dennis Augustin

Montserrat Bernabeu, die Mutter von Gerard Piqué, hat dem spanischen Fernsehen ein Interview gegeben und sich geweigert, sich zum Liebesleben ihres Sohnes zu äußern.

Montserrat Bernabeu hat sich zum ersten Mal seit der Trennung von ihrem Sohn Gerard Pique und Shakira in einem Interview geäußert.

Die Ex-Schwiegermutter der Sängerin nahm an der spanischen Sendung „Col-lapse“ des Senders TV3 teil und sprach über ihr berufliches Leben mit dem Journalisten Ricard Ustrell. Medien wie „La Vanguardia“ zufolge hätte Montserrat jedoch eine Bedingung für ihre Teilnahme an der Sendung gestellt: Sie würde keine Fragen zu folgenden Themen beantworten Shakira.

Piqué und Shakira
Foto: ELTIEMPO.COM. Shakira und ihre Ex-Schwiegermutter hatten nie ein gutes Verhältnis, obwohl sie 12 Jahre mit Gerard Piqué zusammen war.

Auch der Arzt nutzte den Raum, um klarzustellen, dass nicht gerne Details preisgibt noch über sein Privatleben sprechen:

„Wie jeder andere habe ich ein Berufs- und ein Privatleben. Aber über mein Privatleben spreche ich nur mit meiner Entourage,

Bernabeu erklärte.

Die Mutter von Piqué ist Fachärztin für physikalische Medizin und Rehabilitation. Im Übrigen und in Bezug auf die oben genannten, fügte er hinzu:

„Wenn ich bei der Arbeit bin, konzentriere ich mich auf das, was ich tun muss, und ich bin Dr. Bernabeu“,

sagte sie.

Zu keinem Zeitpunkt wurde der Name von Shakira in dem Interview. Die Großmutter väterlicherseits von Milan und Sasha wusste, welche Folgen eine Aussage haben kann. Vor allem, wenn man bedenkt, dass sie und der Sänger sich nie verstanden haben.

Montserrat vertuscht Piques Untreue

Einer der Gründe, warum Shakira Berichten zufolge mit Gerard Piqué Schluss gemacht hat, ist die angebliche Untreue mit Clara Chía Martí. Offenbar hatte der Ex-Fußballer während seiner Beziehung mit der Sängerin ein heimliches Verhältnis mit der PR-Studentin, die für ihn in seiner Firma Kosmos arbeitete.

Piqué und Clara Chía
Foto: Hallo. Die Eltern von Gerard Piqué akzeptieren Clara Chía von Anfang an und leben mit ihr wie eine Familie.

Laut Die spanische Journalistin Laura Fa Die Ex-Schwiegermutter von Shakira soll eine Komplizin ihres Sohnes gewesen sein:

„Als die Beziehung zwischen Piqué und Clara Chía begann, flüchteten sie in ein Haus, das Piqués Eltern in Cabrils, einer Stadt in der Region Maresme in der Nähe von Barcelona, besitzen“,

enthüllte der Journalist im März dieses Jahres.

Auch die Journalistin Jordin Martin sagte im Februar, dass Piqués Eltern immer über die Situation mit Clara Chía Bescheid wussten und ihren Sohn zu jeder Zeit unterstützten, trotz der Untreue:

„Gerards Eltern kennen Clara seit vielen Monaten, sie haben sie vom ersten Tag an akzeptiert. Sie sagten ihm (ihrem Sohn): ‚Wenn du mit Shakira nicht glücklich bist, dann verschwinde'“,

kommentierte der Paparazzi.

Nun, da die Beziehung der Präsidenten der Kings League und Chia in der Öffentlichkeit steht, freuen sich sowohl Montserrat als auch Joan, familiäre Momente mit dem 24-jährigen Studenten zu teilen.

Siehe hier: Feiert Gerard Piqué den Abschied von Shakira? So sieht das neue Auto aus, das er Clara Chía geschenkt hat.

Die besten Buchmacher 14 Juni 2024

Playzilla Sport

Playzilla Sport

Bonus

-

Royalistplay Sports

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza Sport

Sportaza Sport

Bonus

-

Bahigo Sport

Bahigo Sport

Bonus

-