Álex Baena meldet sich nach Valverdes Aggression erneut zu Wort

Foto des Autors

Lars Wernecke

Álex Baena, Spieler von Villarreal, hat eine Erklärung veröffentlicht, in der er alle Anschuldigungen gegen ihn zurückweist von Fede Valverde.

Über seine sozialen Netzwerke, Álex Baena teilte eine Erklärung in der er bestreitet, die verletzenden Worte gesagt zu haben, die ihm vorgeworfen werden.

Zu Beginn seines Briefes schreibt der Villarreal-Spieler, dass er am Ende des Spiels gegen Real Madrid von einem Mitspieler angegriffen wurde, wobei er dessen Namen nicht nennt.

Daraufhin bestätigte Álex, dass Aussagen aus dem Umfeld von Fede Valverde gemacht worden waren. In diesen Aussagen wurde behauptet, dass Baena einem Familienmitglied Schmerzen gewünscht habe, obwohl der Spanier klarstellte, dass es keine Beweise für eine solche Tatsache gibt.

Das Yellow Submarine’s erwähnte unverblümt, dass Valverde ein Missgeschick ausnutzte, um sein Verhalten zu rechtfertigen. Baena sagte dass „es Lügen gibt, die mehr schmerzen als Schläge“.

Seitdem die angeblichen Bemerkungen von Álex Baena gegenüber Fede Valverde publik wurden, hat der Spieler von Submarino Amarillo bestritten, etwas so Sensibles gesagt zu haben.
Seitdem Álex Baenas angebliche Bemerkungen gegenüber Fede Valverde publik wurden, hat der Spieler des Submarino Amarillo bestritten, etwas so Heikles gesagt zu haben

Als Folge der Anschuldigungen, die er erhalten hat, kommentierte Álex, dass der Schaden, den eine solche Äußerung verursachen würde für seine Familie irreparabel und nicht zu rechtfertigen sei. Die Angehörigen des Spaniers erhielten Drohungen, Beleidigungen und private Nachrichten, in denen ihnen der Tod gewünscht wurde.

Schließlich erklärte Baena, er habe Anzeige gegen den Spieler von Real Madrid erstattet und hoffe, dass der Gerechtigkeit Genüge getan werde. Er schrieb auch dass sein einziges Ziel sei, sich auf seinen Beruf zu konzentrieren und seinem Verein zu helfen, seine Ziele zu erreichen.

Bislang hat sich Fede Valverde noch nicht zu den Vorfällen geäußert. Obwohl der Radiosender SER sagte, dass die Entourage des Uruguayers nicht die Absicht hat, den Satz, der das Problem ausgelöst hat, zu leugnen.

Der Uruguayer hat sich nicht zu dem Schlag geäußert, den er Baena nach dem Spiel Real Madrid gegen Villarreal versetzt hat.
Der Uruguayer hat sich nicht zu dem Schlag geäußert, den er Baena nach dem Spiel Real Madrid gegen Villarreal verpasst hat.

Der Fall der Körperverletzung von Fede Valverde kommt voran

Nach dem Vorfall wird die Nationale Kommission zur Bekämpfung von Gewalt zusammentreten, um geeignete Maßnahmen für den Fall zu ergreifen, dass die Nationale Polizei nicht tätig wird. Falls die Beschwerde nicht weitergeleitet wird, werden die Sanktionen festgelegt, die gegen folgende Personen verhängt werden können Fede Valverde oder Álex Baena am Montag, den 17. April.

Bei der Festlegung der Strafen für die Tätlichkeit gegen den Spieler von Villarreal werden der medizinische Bericht und Baenas Beschwerde berücksichtigt. Außerdem muss ein gerichtsmedizinischer Sachverständiger die Schwere des Schlags auf das linke Jochbein des Spaniers bestätigen.

Sowohl Álex als auch Fede haben ganz normal am Training teilgenommen, während sie auf eine Entscheidung des Gerichts oder eine Strafe warten.
Sowohl Álex als auch Fede haben ganz normal an ihren Trainingseinheiten teilgenommen, während sie darauf warten, dass das Gericht eine Entscheidung trifft oder einen von ihnen bestraft.

Es sei darauf hingewiesen, dass Valverde höchstwahrscheinlich eine finanzielle Strafe für den Vorfall erhalten wird. Die sportliche Bestrafung ist jedoch noch fraglich, da die Aggression im Protokoll des Schiedsrichters festgehalten werden muss, damit dies geschieht.

Wenn der spanische Verband in diesen Konflikt eingreift, könnte das Weiße Haus eine Sanktion von 2 oder 4 Spielen erhalten.

Die besten Buchmacher 14 Mai 2024

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza Sport

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-

Playzilla Sport

Bonus

-