PIQUÉ ÄUSSERTE SICH AUCH ZUR DEBATTE UM MESSI: WIRD ER ZU BARCELONA ZURÜCKKEHREN?

Foto des Autors

Lars Wernecke

Der ehemalige spanische Fußballspieler Gerard Piqué äußerte sich zu einer möglichen Rückkehr von Messi in den Verein und betonte, dass beide Parteien sicher sein müssen, was sie tun, um kontraproduktive Situationen in der Mannschaft zu vermeiden.

Gerard Piqué hat sich zu den Gerüchten über eine mögliche Rückkehr von Lionel Messi nach Barcelona geäußert. Der ehemalige Mannschaftskamerad des Argentiniers sagte, dass dies für alle Fans ein Traum wäre, aber dass die Dinge zwischen beiden Parteien fließen müssen, wenn alles reibungslos ablaufen soll.

„Natürlich wäre es für alle Culerada unglaublich, wenn Leo zurückkäme, aber es kommt ein Punkt, an dem es kontraproduktiv wäre, Situationen so sehr zu forcieren. Ich würde es von selbst laufen lassen, es natürlich sein lassen“,

der Spanier, der letztes Jahr zurückgetreten ist.

piqué und messi
Foto: Messi und Piqué haben in ihrer erfolgreichen Ära bei Barcelona alles gewonnen.

Der Geschäftsmann bat um Ruhe in der Situation. Letztendlich liegt alles in den Händen der Regisseure und in dem, was sie dem Gefolge von Rosarino anbieten, um sie davon zu überzeugen, dass die Rückkehr das Beste für Leo ist.

„Wenn er am Ende gehen muss, wird er gehen. Wenn beide Seiten die Absicht haben, kann eine Operation in der Welt des Fußballs immer durchgeführt werden, solange beide Parteien es wollen,

Der Spieler, der die Jugendakademie der Blaugrana durchlaufen hat, sagte.

Vor einigen Tagen bestätigte der sportliche Vizepräsident des Vereins, Rafael Yuste, die Gespräche zwischen dem Vorstand des FC Barcelona und dem Agenten und Vater des Spielers, Jorge Messi. Aus diesem Grund haben die Gerüchte über die Rückkehr des verlorenen Sohnes an Fahrt gewonnen, trotz der wirtschaftlichen Probleme, die das Team der Stadt Condal hat.

Halten Sie die Rückkehr von Messi für machbar?

Die Culé-Manager freut sich auch über Verhandlungen. Seiner Meinung nach ist es möglich, solange eine Einigung erzielt wird.

„Natürlich würde ich mir wünschen, dass er zurückkommt. Ich sage das auf einer persönlichen Ebene, aber ich glaube auch, dass es viele Fans gibt, die meine Worte teilen würden, wegen dem, was er auf sportlicher, sozialer und wirtschaftlicher Ebene repräsentieren könnte, aber auch, weil ich glaube, dass schöne Geschichten im Leben gut enden müssen“,

betonte er.

Auf der anderen Seite, der Trainer Xavi Hernández hat sich ebenfalls zu diesem Thema geäußert. Er machte deutlich, dass er der erste ist, der möchte, dass „Lío“ dorthin zurückkehrt, wo er mehr als 20 Jahre lang zu Hause war und mit dessen Mannschaftskameraden er die Spitze des Weltfußballs erreicht hat.

„Ich würde mich freuen, wenn er zurückkäme, und das ist ein Thema, an dem wir arbeiten, aber es hängt nicht von mir ab, sondern von seinem Glück und davon, ob er zurückkehren möchte. Wenn es dazu kommt, werde ich natürlich der Erste sein, der sich dafür einsetzt, dass er zurückkommt,

erklärte der spanische DT inmitten einer Pressekonferenz, in der sich 8 der 23 Fragen um Leo drehten.

Xavi Hernández über Messi
Foto: Diario Sport | Xavi weiß, wie sehr er sich über die mögliche Rückkehr von Leo Messi nach Barcelona freut.

Der Ex-Fußballer und derzeitige technische Direktor des Teams Culé ist optimistisch. Laut Hernandez kann man diesen ‚letzten Tanz‘ nur mit dem von Michael Jordan und den Bulls in den 90er Jahren vergleichen.

Die besten Buchmacher 19 April 2024

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-

Playzilla Sport

Bonus

-