IST DIE SERIE DER NIEDERLAGEN WIEDER DA? MARC CUCURELLA NACH DER VERLUSTNIEDERLAGE GEGEN ASTON VILLA KRITISIERT

Foto des Autors

Robert Labus

Marc Cucurella hat im Spiel des FC Chelsea gegen Aston Villa eine schlechte Figur gemacht. Der Außenverteidiger „verschenkte“ den Führungstreffer für die Mannschaft von Unai Emery.

Wieder einmal, Marc Cucurella steht wieder einmal im Mittelpunkt des Interesses der Chelsea-Fans. Der Spanier verschätzte sich bei einem Ball, der an ihm vorbeiging und im 1×0 landete. Chelsea verliert mit 0:2 gegen Aston Villa.

Die Aktion fand in der 18. Minute statt und löste die Niederlage der Londoner aus gegen die „Schurken“.

Cucurella hat in den letzten Spielen sein Niveau wiedergefunden und jetzt sorgt ein neuer Fehler für Zweifel auf der Tribüne.

‚Cucu‘ war im Wettbewerb um einen langen Pass von Douglas Luiz der sich in Richtung des Olie Watkins. Was wie eine routinemäßige Antizipation aussah, endete damit, dass der Linksfuß auf die falsche Seite des gegnerischen Tores köpfte.

So konnte der englische Stürmer im Eins-gegen-Eins mit Kepa Arrizabalaga der das Tor nicht verhindern konnte.

Das Merkwürdige an dem von Graham Potter vorgeschlagenen Ansatz ist, dass er zwei Seitenlinien als zentrales. In der Linie von drei der „blues“ waren: Cucurella auf der linken Seite, Reece James auf der rechten Seite und Kalidou Koulibaly in der Mitte.

Der einzige natürliche Innenverteidiger unter ihnen ist Koulibaly. Die Wahl war aufgrund der Tatsache, dass Benoit Badiashile auf der Ersatzbank saß. Der Franzose kam im Januar aus Monaco, um die Innenverteidigung zu verstärken. Obwohl er schon gespielt hat, Potter beschloss, ihn nicht einzusetzen.

Sport Brief, ein britisches Nachrichtenportal, berichtet, dass Marc Cucurella wurde nach dem Spiel von den Fans kritisiert. Der Katalane, der sein drittes Kind erwartet, blockierte den Kommentarbereich auf seinem Instagram.

Cucurella von seinem Trainer verteidigt

Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel beantwortete Graham Potter mehrere Fragen zum Spiel. Darunter auch die Zweifel an der Verteidigung und die Verantwortung für das erste Tor.

Zur Befragung der DT über den Fehler von Cucurella beim ersten Tor, sagte der Trainer: „Das ist Fußball“.

„Das ist Fußball, das ist eine Aktion, die passieren kann. Ich denke, die Sache passierte wegen der einem kleinen Missverständnis. Das ist etwas, für das ich die Verantwortung übernehmen muss, um es zu verbessern, erklärte Potter.

Er wurde auch gefragt nach warum man mit zwei Außenverteidigern als Innenverteidiger beginnt.

„Wir wollten angreifen, die Idee war, Marc und Reece als Außenverteidiger einzusetzen, damit sie aus ihren Räumen heraus aufbauen können. Ich denke, dass wir offensiv gute Chancen hatten, wir haben gut gepresst und den Ball schnell zurückbekommen. Das erste Tor ist ein Fehler und wenn es einen gibt, bedeutet das, dass es etwas ist, das verbessert werden kann“, antwortete er.

Marc Cucurella
Foto: Jacques Feeney/Offside/Offside via Getty Images. Cucurella hat eine Saison mit Höhen und Tiefen hinter sich.

Chelseas Verteidigung ist ein großes Problem. In 28 Spielen haben sie 30 Tore kassiert was einem Tor pro Spiel entspricht.

Hierzu gab der ‚blaue‘ DT seine Meinung ab.

„Das ist die Frage, die wir uns stellen sollten. Wir hatten zwar Torchancen, aber wir haben auch viele Gegentore kassiert. Watkins ist derjenige, der mir am meisten im Gedächtnis geblieben ist. Wir müssen uns in diesem Bereich verbessern, und das liegt an mir, also hat er die Verantwortung übernommen“, sagte er.

Chelsea ist 11. in der Liga und hat bereits 11 Punkte Rückstand auf die europäische Qualifikation. Das nächste Spiel ist am Dienstag gegen Liverpool.

Die besten Buchmacher 16 April 2024

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-

Playzilla Sport

Bonus

-