Guillermo Ochoa vom ehemaligen Torwart der Salernitana gelobt: Wollen sie ihn in Italien?

Foto des Autors

Dennis Augustin

Der griechische Torhüter Michalis Iliadis ist der Meinung, dass die Vereinsführung mit der Verpflichtung von Guillermo Ochoa als Torhüter von Salerno eine gute Entscheidung getroffen hat, und lobt die guten Leistungen, die er seit seiner Ankunft gezeigt hat.

Guillermo Ochoa fühlt sich bei Salernitana in Italien sehr wohl. Seine guten Leistungen konnte der Verein wichtige Punkte einfahren und das brachte sowohl die Fans als auch die ehemaligen Spieler der Mannschaft aus Salerno zum Jubeln.

Bei dieser Gelegenheit versicherte Torhüter Michailis Iliadis, dass sich die Garnatti keine Sorgen um ein Tor machen müssen da es gut abgedeckt ist.

„Salernitana hat das Tor im Visier. Ochoa und Sepe sind zwei sehr starke Torhüter. Sie haben dank ihres Einsatzes viele Punkte geholt,

sagte der Grieche in einem Interview mit Tutto Salernitana.

Foto: Diario AS | Der mexikanische Torwart schlug Luigi Sepe im Tor.

La Muralla Mexicana, so sein Spitzname, ermöglichte seiner Mannschaft eine Serie von 5 Spiele lang ungeschlagen. Dieser gute Moment blieb auch dem aktuellen Torwart von Doxa Drama aus der dritten griechischen Liga nicht verborgen.

Seiner Meinung nach liegt die Position von Salernitana in der Serie A nicht an ihren Torhütern, sondern an ihrer mangelnden Durchschlagskraft im Angriff.

„Salernitana hat ein paar Punkte zu viel liegen lassen, sonst wären sie in einer besseren Position (in der Tabelle). Sie hätten gewinnen können gegen Bolognia und Spezia aber wenn er das erste Tor schießt, muss er besser darin werden, die Führung zu halten“,

fügte er hinzu.

Abschließend sagte er, dass es wichtig ist, weiter Punkte zu sammeln, um die Abstiegszone zu vermeiden. Dabei spielt es keine Rolle, ob das mit Unentschieden oder Siegen erreicht wird.

„Es ist wichtig, nicht verloren zu haben, wenn man das Tor von Spezia nicht erzielen kann? So ist das im Fußball: Wenn jemand einen Fehler macht und man kein Tor schießt, dann kassiert man ein Tor„, schloss der 26-Jährige.

Wofür kämpft das Team von Guillermo Ochoa?

Die von Paulo Sousa trainierte Mannschaft ist aus der roten Zone heraus, kann aber nicht zuversichtlich sein, da sie 9 Punkte vom Abstieg entfernt ist. Mit 28 Punkten (6 Siege, 10 Unentschieden und 12 Niederlagen) stehen sie derzeit auf Platz 15.

Sie haben 32 Tore erzielt und 48 Gegentore kassiert, was sich bei einer Tordifferenz von -16 rächen könnte. Sie haben noch 10 Endspiele vor sich und haben keinen leichten Spielplan. Sie müssen gegen Inter, Napoli, Fiorentina, Atalanta, Roma und Udinese unter anderen.

Guillermo Ochoa
Foto: 90 min | Ochoa wird in den kommenden Spielen des Vereins wichtig sein, um den Abstieg zu vermeiden.

Am nächsten Spieltag müssen sie gegen Inter antreten am 7. April um 16:00 Uhr italienischer Zeit.

Der Tapatío-Torwart hat 11 Spiele bestritten und dabei 2 Tore erzielt gegen Sampdoria und Monza. Er hat 3 Elfmeter bekommen und einen davon gehalten.

Die besten Buchmacher 21 Mai 2024

Playzilla Sport

Bonus

-

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza Sport

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-