PIQUÉ FÜLLTE DAS CAMP NOU BEIM KÖNIGSLIGA-FINALE!

Foto des Autors

Dennis Augustin

Piqué löste sein Versprechen ein: Er füllte das Camp Nou mit der Kings League und lieferte eine Show für die gesamte Fangemeinde

Gerard Piqué setzte das Finale der Kings League im Camp Nou für Sonntag, den 26. März an und überraschte damit alle. Das neue 7v7-Fußballturnier wird nur auf Twitch übertragen. Es ist daher eine große Ehre für den Spanier, dass er es geschafft hat, mehr als 90 000 Eintrittskarten zu verkaufen.

Die Zuschauerzahl für das erste Finale in der Geschichte der Kings League betrug 92.522 Menschen.

Piqués Rückkehr ins Camp Nou

Die Anhänger der Kings League wurden auch Zeugen Gerard Piqués Rückkehr in seine alte Heimat nach viereinhalb Monaten. Der ehemalige Culé-Verteidiger schwelgte in Erinnerungen an den Ort, an dem er von seiner Kindheit bis zu seiner Pensionierung spielte.

Das letzte Mal, dass er auf dem Sportplatz der Blaugrana war 5. November 2022. An diesem Tag bestritt er das letzte Spiel seiner Karriere und spielte 85 Minuten beim 2:0-Sieg gegen Almería.

Piqué kehrt aus dem Ruhestand zurück
Die Kings League folgt nicht den Regeln des Fußballs, sie ist für ein anderes Publikum gedacht | Foto: HobbyConsolas

Der Präsident der Kings League lebte eine trophäenreiche Ära mit Barcelona mit dem er gewann 34 Titel. Von diesen Triumphen ragen acht Ligatitel, drei Champions-League-Titel und drei Klub-Weltmeisterschaften heraus.

Piqué kam mit dem Hubschrauber

Die Ankunft des Präsidenten der Königsklasse im Camp Nou war stilvoll. Piqués zahlreiche Erfolge für die Förderung des Final Four beinhaltete seinen Hubschraubereinsatz außerhalb der Veranstaltung.

Schon vor Wochen hatten die Mitglieder der Kings League angekündigt, dass sie mit dem Hubschrauber zum Finale anreisen würden. Wenn die Zuschauer dies für einen Scherz hielten, waren sie ziemlich überrascht.

Die Ankunft von Pique sorgte bei den anwesenden Fans für große Aufregung.

Andere Heldentaten von Piqué

Gerard Piqué ist nicht schüchtern, wenn es darum geht, diejenigen zu konfrontieren, die an ihm zweifeln. Seit Anfang des Jahres wirft er mit Dartpfeilen nach Javier Tebas, Präsident von La Liga Santander.

Tebas griff das Turnier auf verschiedene Weise an und machte deutlich, dass er mit dem Projekt nichts zu tun haben will.

Der Präsident der Laliga kritisierte die Kings League bei der Vorstellung des Bildungsprogramms „Global Players“, wo er Folgendes sagte:

Das Einzige, was die Kings League mit dem Fußball gemeinsam hat, ist, dass man mit einem Ball spielt und Tore in Toren erzielen muss.

Ich glaube, es ist ein Zirkus. Twitch ist ein offenes soziales Netzwerk, das kostenlos ist. Im Fußball muss man jeden Monat bezahlen, und das macht den Unterschied aus.

Als Zirkus mag ich esaber er ist nicht mit der Fußballindustrie vergleichbar.

erklärte Javier Tebas seinerzeit.

Eine Clownfigur in Piques Liga der Könige.
Als Antwort auf Tebas führte Piqué eine als Clown verkleidete Figur in das Turnier ein und begrüßte ihn „in seinem Zirkus’ | Foto: Kings League

Banner gegen Tebas

Um für das Final Four zu werben und gleichzeitig die Kritiker der Königsklasse zum Schweigen zu bringen, hängte Piqué am 10. März ein Transparent an ein Gebäude in Barcelonas Diagonal.

Die Botschaft warnte: Die Tatsache, dass wir das Camp Nou füllen, macht ihnen eine Heidenangst.

Plakatwand in Barcelona zur Werbung für Piqués Kings League.
Vor fast einem halben Jahr sagte Tebas, dass die Kings League nicht länger als sechs Monate dauern würde, aber heute, am 26. März, füllte sie das Camp Nou| Foto: Cuatro

Die besten Buchmacher 24 Mai 2024

Playzilla Sport

Bonus

-

Royalistplay Sports

Bonus

-

Sportaza Sport

Bonus

-

Bahigo Sport

Bonus

-